Permalink

off

Einfache Muffin-Rezepte

Sie sind handlich, lecker und schnell zubereitet: Muffins, die kleinen Kuchen aus den USA, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Egal ob Picknick, Kindergeburtstag oder festliche Kaffeetafel – mit den vielseitigen Muffins liegt man immer richtig.

Grundrezept

So unterschiedlich die einzelnen Varianten auch sein mögen, so gleichen sie sich doch immer in der grundsätzlichen Zubereitung. Zunächst werden in einer Schüssel ein Ei, 150 g Zucker, ein Päckchen Vanille-Zucker, 100 ml Speiseöl sowie 350 g Joghurt oder Buttermilch mit einem Schneebesen gründlich verrührt.

In einer zweiten Schüssel werden 400 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver sowie ein halber Teelöffel Speisenatron vermischt und dann locker unter die Joghurtmasse untergehoben. Dann füllt man den Teig in eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffin-Form und backt ihn im vorgeheizten Ofen bei 175°C etwa 20 bis 25 Minuten.

Muffins für den Kindergeburtstag

Um kunterbunte Muffins für Kinder herzustellen, muss man nur den fertigen Teig in drei bis vier Portionen aufteilen und mit Lebensmittelfarben einfärben. Alternativ dazu kann man auch den Teig halbieren und unter eine Hälfte ein bis zwei Esslöffel Kakao rühren. Den unterschiedlich gefärbten Teig füllt man dann mit einem Teelöffel abwechselnd in die Förmchen und backt ihn wie gewohnt. Nach dem Abkühlen werden die Muffins dann mit Schokoladenkuvertüre überzogen und mit bunten Zuckerperlen dekoriert.

Muffin Rezepte KindergeburtstagIm Handumdrehen zubereitet und so lecker wie vom Konditor sind Schwarzwälder-Kirsch-Muffins. Dafür wird bei den trockenen Zutaten das Mehl auf 300 g reduziert und mit 200 g gemahlenen Mandeln ergänzt. Außerdem werden noch 100 Schoko-Raspel und ein Glas abgetropfte Sauerkirschen untergehoben. Die feuchten Zutaten werden mit 50 ml Kirschwasser verfeinert. Nach dem Abkühlen werden die Muffins mit Schlagsahne und jeweils einer Belegkirsche dekoriert.

Obst der Saison

Muffins eignen sich auch hervorragend dazu, frisches Obst zu verarbeiten. Besonders erfrischend sind beispielsweise Rhabarber-Muffins, bei denen man dem Teig neben dem klein geschnittenen Rhabarber nur 100 g Speisestärke hinzufügen muss. Im Sommer machen sich Birnen-Schokoladen-Muffins gut zum Brunch. Mit ein oder zwei Löffeln Kakao wird hier aus dem Grundteig ein leckerer Schoko-Teig. Und mit 200 g gehackten Walnüssen, drei bis vier Äpfeln und 100 ml Ahornsirup wird aus den Muffins ein herbstlicher Genuss.

Weihnachtliche Muffins

Auch in der Adventszeit eignen sich Muffins hervorragend für die Kaffeetafel. Mit jeweils 50 g Zitronat und Orangeat, 100 gehackten Mandeln sowie weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt und Kardamom stehen sie dem traditionellen Weihnachtsgebäck in Nichts nach.

Herzhaftes fürs Picknick

Muffins müssen nicht immer süß sein. Ideal zum Mitnehmen oder fürs Büffet sind Pizza-Muffins. Bei der Zubereitung wird natürlich auf den Zucker verzichtet. Stattdessen werden jeweils 100 g geriebener Parmesan und Emmentaler untergehoben und in kleine Würfel geschnittene Salami, Paprika und Oliven hinzugefügt. Gewürzt wird nach Geschmack mit Salz, Paprika und italienischen Kräutern.


Autor: Anna Verde

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen.

Kommentare sind geschlossen.